Musiker & Songwriter

Ka Wiena und doch ana.

K.WIENA – das ist Mundartmusik auf der musikalischen A2: Zwischen Kärntner A und Meidlinger L. Musikalisch reduziert sich der in Kärnten geborene aber in Wien lebende Liedermacher auf ehrliche Gitarrenklänge. Stichwort: Reduktion. In der Zeit des Überflusses geht K.WIENA zurück zum Ur-Sound des Austropops in den goldenen 1980er Jahren. Im Mittelpunkt stehen die Texte – die mit viel Augenzwinkern und gehüllt in eingängige Melodien zum Nachdenken anregen. Willkommen in der Klangwelt des österreichischen Mundart-Künstlers!

 

 

 

A bissl Kärntnerisch, a bissl Wienerisch – letztendlich Österreichisch.
Musikalisch besinnt sich K.WIENA auf ehrliche Gitarrenklänge. Teils kraftvoll, teils dezent unterstreichen sie die Texte, die mit einem Augenzwinkern zum Nachdenken anregen. Das Stichwort: Reduktion. In der Zeit des Überflusses geht K.WIENA ein paar Schritte zurück. In der Komposition sowie in der Zeit: Ein Mann, eine Gitarre, eine Botschaft. Er sieht die 2020er Jahre als die neuen 1980er. Die Texte stehen im Mittelpunkt. Nachdenklich und gleichsam unterhaltsam, umhüllt von eingängigen Melodien.

 

Gegründet und erdacht wurde „K.WIENA“ und „K.WIENA Records“ im Jahr 2019 von Florian Schauer-Bieche.

K.WIENA ist aber nicht nur Musik – K.WIENA ist auch ein Label. Gegründet 2020 von Florian Schauer-Bieche in Wien. Mehr Infos auf der Website von K.WIENA